Lass Dich nicht mit Mephisto ein

Kategorie: Allgemein

Deutschland hat offensichtlich sein literarisches Erbe, das Schicksal von Goethes Faust, vergessen: "Lass Dich nicht mit Mephisto ein." Deutschland hat auch sein historisches Erbe vergessen: Staufenberg und der Widerstand hatten früher einen eigenen Feiertag weil sie sich entschlossen hatten, den Despoten Hitler mit Gewalt zu beseitigen.

Chamberlain wird als schreckliches Beispiel der völlig verfehlten Appeasementpolitik 1938 geführt, obwohl er den Mut hatte, Hitler unmittelbar nach dessen Überfall auf Polen den Krieg zu erklären und damit die entscheidende Ursache für den Untergang dieses Despoten in Gang zu setzen. Man darf nie vergessen, dass die Niederlage Nazideutschlands im zweiten Weltkrieg auch Deutschland aus den Fesseln der Nazis befreit hat. Man sollte in diesen Stunden auch an den 2. Golfkrieg denken, in dem eine internationale Streitmacht das Nicht Nato Mitglied Kuweit von der Okkupation durch den Irak befreit hat. Auch der Kosovo- Krieg gegen Milosevic wurde durch eine internationale Streitmacht wegen eines drohenden Völkermordes an den nicht durch die Nato geschützten Kosovo Albanern geführt. Ganz Deutschland hat auch völlig verdrängt, dass die Argumentation, Ukraine sei ein Krisengebiet und dürfe deshalb nicht Nato- Mitglied werden, an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten ist. War nicht die BRD im zweigeteilten Deutschland genau wie die Ostzone Krisengebiet, als sie 1955 in die Nato aufgenommen wurde?

Putin führt einen Vernichtungskrieg gegen die demokratische friedliebende Ukraine ohne die Spur einer Rechtfertigung. Mit Vertuschung, Täuschung, Lügen und abstrusen Märchen arbeitet sein Propagandaapparat auf Hochtouren, um die Ermordung tausender Ukrainischer Europäer und die verzweifelte Flucht von Millionen unschuldiger Menschen zu vertuschen und zu verdecken..

Es ist natürlich unsere Pflicht, solidarisch mit den Opfern von Putins Vernichtungskrieg zu sein und zu helfen, wo immer wir können. Aber es ist auch unsere Pflicht, über die Frage nachzudenken: WER HAT PUTIN DEN WEG ZUM KRIEGSVERBRECHER GEEBNET?

Angefangen hat es mit Altkanzler Schröder, der mit der Beurteilung Putins als LUPENREINER DEMOKRAT Putin die Eintrittskarte in die höchsten Zirkel westlicher Demokratien verschafft hat. Als Wolf im Schafspelz durfte Putin im Deutschen Bundestag reden und wurde mit stehenden Ovationen gefeiert. Als er mit dem Schwarzmeer Chor der russischen Flotte auf der Geburtstagsparty Schröders erschien und KALINKA singen ließ, bekamen die Deutschen weiche Kniee und vergossen Tränen der Freude und Dankbarkeit. Ein Augenblick "deutsch-russischer Seelenverwandtschaft".

Leitmotiv deutscher Russlandpolitik war bis zum Befehl Putins, die Ukraine zu überfallen: Wandel durch Handel. Die Putinversteher beherrschten für über 20 Jahre die deutsche Politik und gerierten sich als Verteidiger Putins. Sie rühmten sich einer besonderen Beziehung zu dem Despoten und führten immer wieder ihre speziellen Gesprächskanäle in den Kreml ins Feld.

Putin korrumpierte maßgebliche Politiker mit Geld und Posten in der russischen Wirtschaft. Er kaufte sich Schröder, der mit den Verträgen über Nord Stream I und Ii die entscheidenden Weichen für die sklavische Abhängigkeit Deutschlands von russischen Gaslieferungen und die Grundlage für die Destabilisierung der Ukraine geschaffen hat. Bis zum Überfall Putins auf die Ukraine waren die Pipelines nach Auffassung aller Parteien (mit Ausnahme der Grünen) und der infolge der Propaganda der Putinversteher fehlgeleiteten überwältigenden Auffassung der Deutschen trotz ihrer hohen politischen und strategischen Bedeutung Wohltaten für die deutsche ^Wirtschaft und rein privatwirtschaftliche Unternehmen.

Putin kaufte in ganz Europa weiter ehemalige hochrangige Politiker, die er mit Geld und Posten in russischen Unternehmen korrumpierte, womit er ein Spinnennetz von Intriganten und Lobbyisten über Europa legte und sich als Scheindemokrat tarnen konnte, der überall willkommen war. Sogar die Queen empfing ihn 2003 und ließ ihn im Buckingham Palace übernachten, Beim königlichen Empfang schöpfte nur der Hund des blinden Innenministers Blunkett Verdacht und bellte Putin laut an Die Korrumpierung zahlreicher ehemals führender Politiker hatte bald einen Namen: "Schroeder Risierung ". Der ehemalige ukrainische Außenminister Klimkin nannte Schröder zutreffend:den wichtigsten Lobbyisten Putins.

Geradezu verblüffend verlief nach der verlorenen Wahl 2005 der Wechsel Schröders vom Kanzler zum Putin Lakaien in nur wenigen Tagen, nachdem er kurz zuvor Frau Merkel durch plötzliche Aufgabe seines massiven Widerstandes gegen sie und eine große Koalition den Weg ins Kanzleramt geebnet hatte. Frau Merkel bekannte sich merkwürdigerweise in einer ihrer ersten Bekundungen ausdrücklich zu Nord Stream I,. Man sollte auch nicht vergessen, dass Frau Merkel 2015 sich nach dem Raubzug Putins auf der Krim und in der Ostukraine trotz angeblich massiver Sanktionen für den Bau von Nord Stream II stark machte mit dem Hinweis auf die angeblich rein privatwirtschaftliche Bedeutung der Pipeline, die mit den politischen Sanktionen nichts zu tun hätte

Geradezu unerklärlich war und ist das Veto von Frau Merkel auf der Konferenz von Bukarest 2008 gegen die Aufnahme von Georgien und Ukraine in die Nato. Es steht fest, dass Putin weder gegen Georgien noch gegen Ukraine Krieg geführt hätte, wenn beide Länder Nato Mitglieder geworden wären. Mit ihrem Veto realisierte Merkel Putins Forderung in seiner Rede im Jahre 2007 . dass Ukraine zum Einflussgebiet der ehemaligen Sowjetunion gehöre und nicht Nato Mitglied werden dürfe. Sie ließ sich für ihr Veto als Friedensstifterin in West- Europa feiern.

In der Folgezeit war es immer wieder Merkel, die kategorisch erklärte, dass eine Aufnahme der Ukraine in die EU und in die Nato auf unabsehbare Zeit ausgeschlossen sei. Selbst das Opfer von 1oo Toten und die Entmachtung des Putin Lakaien Janukowitsch durch das ukrainische Volk, selbst die friedliche Revolution des Maidan, änderten ihre komplett ablehnende Haltung gegenüber der Ukraine nicht. Keine Partei erhob Widerspruch, die Medien begrüßten unkritisch die Merkelsche Politik, die überwältigende Mehrheit des Volkes schloss sich der Auffassung Merkels an, die sich inzwischen durch unbemerkt fatale Fehlentscheidungen in der Energiepolitik (überstürzter Atom- und Kohleausstieg) unter Hinweis auf das kommende russische Gas oder ihre unbemerkt krassen Fehlentscheidungen in der Griechenlandkrise den Status der " mächtigsten Frau der Welt" und eines Denkmals erworben hatte. Land auf, Land ab,man hörte nur einen Satz: Was für ein Glück, dass wir Merkel als Kanzlerin haben.

Als Ukraine 2014 um seine Zukunft in Europa kämpfte und Putin seinen Raubzug in der Krim und seinen Krieg gegen die Ukraine in. Donbass begann, war Merkel die erste, die Putin versicherte, Ukraine nicht militärisch zu helfen und unter keinen Umständen der Ukraine Waffen zu liefern. So verschaffte sie Putin von vorneherein freie Hand gegen Ukraine, sie sorgte dafür, dass weder Europa noch die USA der Ukraine mittels Waffenlieferungen wenigstens eine Möglichkeit der Selbstverteidigung gegen den Kriegsverbrecher Putin gaben. Als die USA 2015 sich dafür aussprachen, die Ukraine mit Waffenlieferungen zu unterstützen, war sie dagegen und verhinderte die Verwirklichung der amerikanischen Pläne. Statt dessen kam Nord Stream II, eine Pipeline, deren Schaffung nur dem Ziel Putins diente, Deutschland komplett abhängig vom russischen Gas und die Ukraine durch Abschalten der dortigen Pipelines komplett erpressbar und gefügig zu machen.

Hoffentlich war Frau Merkel naiv genug, zu glauben, sie habe einen besonderen Draht zu Putin und könne diesen zu dem lupenreinen Demokraten machen, der er nach Altkanzler Schröder schon immer war. Handel mit Putin = Wandel zum Demokraten. Dabei musste sich aber Frau Merkel den politischen Luxus leisten, den brutalen Krieg Putins in Tschetschenien, den 8 Jahre dauernden Krieg Putins im Donbass, und die menschenverachtende Kriegsführung Putins in Syrien mit der Zerbombung zahlloser Krankenhäuser und Kindergärten auszublenden. Jedenfalls haben weder Frau Merkel noch die Politiker der großen Koalition noch die Opposition wahrgenommen oder wahrnehmen wollen, dass der Handel Putin nicht zu einem Demokraten wandelte, sondern Putin mit tatkräftiger Unterstützung seines erkauften Spinnennetzes von ehemals hochrangigen Politikern Merkel,,Gabriel,,Steinmeier,Scholz,Klingbeil., Platzek, Schwesig, Maas, Lindner, Söder,Merz und wie sie alle heißen, in seinem Sinne manipulierte und infolge ihrer Naivität und Leichtgläubigkeit erfolgreich über seine wahren Absichten täuschen und hinters Licht führen konnte..Nur so ist überhaupt erklärlich., dass die gesamte politische Prominenz Deutschlands und mit ihr die Medien und die Öffentlichkeit trotz des Faktums, dass Putin sich längst entschlossen hatte, einen Vernichtungskrieg gegen Ukraine zu führen, erst nach Beginn des Vernichtungskrieges beschlossen haben, der Ukraine mit ein paar Waffen - viel zu spät- gegen Putin zu helfen.

Die Verweigerung jeder Waffenhilfe wegen der Nazivergangenheit Deutschlands war angesichts des Verbrechens des Aggressionskrieges, der Kriegsverbrechen, der Brutalität und der Lügen als Mittel der Diplomatie Putins nicht mehr haltbar. Diese Argumentation war ohnehin nur ein völlig untauglicher und peinlicher Versuch, sich und die deutsche Wirtschaft auf der bequemen Zuschauertribüne des kommenden Kriegsschauplatzes zu platzieren. Nicht die Ukraine hatte eine Krise verursacht , Russland führte seit 8 Jahren einen Aggressionskrieg gegen Ukraine. Ist es gerechtfertigt, einem Vergewaltigungsopfer jede Hilfe zu verweigern, während der Vergewaltiger seine verbrecherischen Absichten gegen sein Opfer verwirklicht? Wird da nicht der Hinweis auf die eigene Nazivergangenheit zur das Opfer verhöhnenden Koketterie mit der eigenen Vergangenheit? Nennt man solches Verhalten nicht "UNTERLASSENE HILFELEISTUNG?"

Das ganz Deutschland beherrschende angebliche Glück, dass wir Frau Merkel als Kanzlerin hatten, ist wenige Wochen nach ihrem Ausscheiden aus der Politik,wie Schnee in der Sonne zerronnen.Deutschland steht vor dem Scherbenhaufen Merkelscher Appeasementpolitik und muss sich ganz neu aufstellen. Es gilt, den Kampf gegen Kriegsverbrecher und menschenverachtende Regime aufzunehmen, um Demokratie und Menschenrechten zum Sieg zu verhelfen. Das hat seinen Preis, wirtschaftlich, militärisch und juristisch gesehen.

Neben der uneingeschränkten wirtschaftlichen und militärischen Hilfe für die Ukraine und deren demokratische Zukunft im Schoße des freiheitlich demokratischen Europas sollten sich die Medien und die Öffentlichkeit darum bemühen, aufzuklären, warum Altkanzler Schröder es nicht wagt, sich von dem Kriegsverbrecher Putin loszusagen und warum Frau Merkel sowie die lange Reihe der deutschen Putinversteher in ihren Stellungnahmen nicht die ganz erhebliche Mitverantwortung für diesen barbarischen Krieg gegen ein unschuldiges Volk und für die zigtausendfache Ermordung unschuldiger Kinder und Zivilisten und die millonenfache Flucht und Zerstörung der Zukunft unserer ukrainischen Mitbürger übernehmen.

Slava Ukraini!
Ratingen den 2.3.2022 

Dr. Ulrich Busch
pro-ukraine.de
Dr. Ulrich Busch, Anwalt

 

 

 

Heute398
Gesamt1862142
Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. Dachverband der ukrainischen Organisationen in Deutschland