Nord Stream 2 muss sterben! Sanktionen!

Kategorie: Nachrichten

WIR UNTERSTÜTZEN DEN APPELL VON WKU UND VERURTEILEN RUSSLANDS ANERKENNUNG DER SOGENANNTEN DONETSK- UND LUHANSK-„VOLKSREPUBLIKEN“ STARK

22. Februar 2022 – Der Dachverband der Ukrainischen Organisationen in Deutschland (DUOD) unterstützt den Weltkongress der Ukrainer (WKU) und verurteilt scharf die Entscheidung der Russischen Föderation, die von Russland kontrollierten Terrororganisationen der sogenannten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk (DVR und LVR) anzuerkennen.

Dieser Schritt ist ein neuer Akt der Aggression gegen die Ukraine, ihre Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität. Dies ist ein eklatanter Verstoß des Völkerrechts und der Minsker Vereinbarungen, denen Russland beigetreten ist. Dies markiert das Ende des Minsker Prozesses und demonstriert die Entscheidung der Russischen Föderation, den Weg der globalen Isolation und Aggression gegen eine auf Regeln basierende internationale Ordnung zu wählen.

Der Dachverband der Ukrainischen Organisationen in Deutschland fordert die Bundesregierung auf, entschieden zu reagieren. Diese weitere Invasion, getarnt als separatistische Bewegung, braucht eine starke Antwort:

  • Stoppen Sie Nord Stream 2
  • Sperren Sie Konten und beschlagnahmen Sie alle Vermögenswerte von Putin, seiner Familie, seinen Soldaten und seinem Gefolge
  • Schalten Sie Russland von SWIFT ab
  • Verbieten Sie das Einlaufen allen russischen Schiffen in westliche Häfen 
  • Verhängen Sie persönliche Sanktionen gegen alle Mitglieder der RadBez Russlands.

Vor acht Jahren inszenierte Russland einen verdeckten Putsch in der Ostukraine, getarnt als separatistische Bewegung, schürte den Krieg im Donbass und intervenierte in der Ukraine, indem es Marionetten-Quasi-Republiken, die DVR und die LVR, schuf. Und jetzt benutzt Russland sie als Gelegenheit, um eine großangelegte Invasion der Ukraine zu starten.

Seit 2019 verfolgt die russische Regierung eine Politik der schrittweisen illegalen Annexion der von Russland besetzten Gebiete des ukrainischen Donbass. Bis heute wurden mehr als 770.000 russische Pässe illegal an ukrainische Staatsbürger in den besetzten Gebieten ausgegeben. Auch die lokale Wirtschaft, soziale und kulturelle Sphären wurden in Russland integriert.

Putin hat am 21.02.2022 deutlich gemacht, dass Moskau nicht aufhören wird, bis es die volle Kontrolle über die Ukraine erlangt.

Die DUOD fordert die Bundesregierung auf, unverzüglich Strafsanktionen gegen Russland sowie persönliche gegen Putin und seine Oligarchen zu verhängen, die Ukraine militärisch und wirtschaftlich zu unterstützen und Nord Stream schnellstmöglich aufzugeben.

Heute138
Gesamt1883434
Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. Dachverband der ukrainischen Organisationen in Deutschland